Tabuthema: Die Flüchtlingskosten in Deutschland sind astronomisch hoch

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. skadenz sagt:

    Zitate :

    (*1) Joseph (Joschka) Fischer, ehem. “Die Grünen”:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind.
    Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen.
    Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.
    Es ist vollkommen egal, wofür.
    Es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht.
    Schon ist die Welt gerettet.“

    hier:
    http://www.dewion24.de/?page_id=3673

    Das sind KEINE Flüchtlinge!
    .
    Flüchtlinge waren sie in den (UNHCR) Lagern in der – Türkei, Libanon, Irak – deren finanzielle Ausstattung im – Feb. 2015 – von – 27,- Dollar auf – 13,- Dollar – pro Kopf und Monat beschnitten/gekürzt worden waren. (Um sie dort aus den Lagern zu vertreiben !)

    Flüchtlinge waren sie auch noch,
    als diese „Bündnis90/Die GRÜNEN“ Cl. ROTH, ab – Juni 2015 –
    sie mit VERSPRECHUNGEN (Haus, Auto, Geld/[Arbeit]) nach DE gelockt hatte.
    Nachdem sie die (UNHCR) Lagern in der – Türkei, Libanon, Irak – verlassen hatten mit dem ZIEL DE,
    sind es KEINE Flüchtlinge mehr sondern Illegale Einwanderer!

    – Missbrauchte „Sozialstaat-Invasoren“ gegen WEST! –

    von diesen GENOZIDE – „OST A. Merkel & „Polit/Medien-Mafia“ – gegen WEST benutzt, Missbraucht!

    skadenz

    P.S.
    Nach Aussage des Bayrischen Finanzmister Söder (Jan. 2017)
    trägt der Bund (als Verantwortlicher der „Sozialstaat-Invasion“ )
    als Höchstgrenze – 17 % – der Kosten.

    skadenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.