Kriegsgeschrei: Kriegsministerin Von der Leyen hätte Syrien auch gerne bombardiert

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Terra MIR sagt:

    Sehr verehrte russische Gesellschaft,
    es ist eine Abartigkeit, solche Vollpfosten, wie Frau von der Leyhen, einen solchen Job machen zu lassen. Im Volksmund, wird sie auch „Flintenuschi“ genannt. Nur dann, wenn man weiß, dass diese Frau zur „Atlantikbrücke“ im engsten Kreis gehört, sind die schweren Bergrifflichkeitsentgleisungen zu verstehen. Hier in Deutschland gibt es viele Menschen, welche sich voll von solchen Wesen abwenden. Wir wissen sehr genau, dass die schon in der Vergangenheit kriegführenden Mächte hier in Europa und in den USA, voll auf Krieg gebürstet sind. Wir wissen auch sehr genau, liebe russische Menschen, ein 22. Juni 1941, wird es nie mehr geben. Wir wissen auch, dass ihr sehr leidensfähig und besonnen seid. Ich gebe euren Präsidenten vollkommen recht als er sagte „welchen Wert sollte eine Welt ohne Russland für uns haben“. Dieser Satz ist, mir tief unter die Haut gegangen und er hat so verdammt recht. Ich hoffe viele deutsche Menschen lesen diesen Beitrag und fangen endlich an zu handeln, denn dass was hier der „Wertewesten“ ablässt, führt uns alle in die Vernichtung. Ich danke dem Schöpfer dafür, dass es Euch lieb russische Menschen gibt. Ja, und ich schäme mich für die dekadenten und einfältigen Eliten hier im Westen.

Kommentar verfassen