Autor: Noch.info

0

Soros: „Russland hat vor sich noch zwei Jahre Leben“

Der amerikanische Finanzier George Soros glaubt, dass Russland genug Devisenreserven in der nahen Zukunft in einem ungünstigen wirtschaftlichen Umfeld hat. "Sie haben Reserven für ein paar Jahre," - sagte der Investor in einem Interview mit Bloomberg. Am Donnerstag berichtete die Bank von Russland, dass die Währungsreserven des Landes zum 15.

Weiter lesen>>>

2

Putin wird gezwungen irgendwie drastisch zu reagieren

Putin ist unter schwerem Druck von innen und wird gezwungen irgendwie drastisch zu reagieren. Die russische Wirtschaft ist 2015 in die Rezession gerutscht. Das Bruttoinlandsprodukt sei um 3,8 oder 3,9 Prozent geschrumpft, zitierte die Nachrichtenagentur Tass am Montag Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew Durch den Ölpreis-Rutsch droht in Russland eine Haushaltslücke von

Weiter lesen>>>

0

Die US-Medien fürchten, dass nach den militärischen Erfolgen von Assad die Friedensverhandlungen sinnlos werden

"Die russische Militärintervention hat einen Vorteil für die syrische Regierungstruppen geschaffen, der die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs der Verhandlungen, durch welche die Obama-Regierung den Konflikt zu lösen hofft, zunehmend unbedeutend macht", sagte Liz Sly - Autor der Washington Post. Nach Lina Khatib vom Research Center "Arab Reform Initiative", "Ist die Situation

Weiter lesen>>>

3

Nuland warnte über den unmittelbar bevorstehenden Angriff der NATO auf Russland

Die US-Staatssekretärin für europäische und eurasische Angelegenheiten Victoria Nuland traf sich mit dem Berater von Wladimir Putin in Kaliningrad, mit der Hoffnung "den Weltkrieg zu verhindern." Wie Rudolf Heß, der in Schottland im Jahr 1941 für den Abschluss des Friedens mit Großbritannien kam - versuchte Nuland, weitere Verschärfung der russisch-amerikanischen

Weiter lesen>>>