Autor: Noch.info

1

Neue Luftschläge auf das Öl-Geschäft des „Islamischen Staates“(Videos)

Das Verteidigungsministerium Russlands hat neue Videoaufnahmen von der Zerstörung von Öl-Raffinerien und Öllager der Terroristen in Syrien veröffentlicht. Die russische Militärluftfahrt hat erfolgreich Objekte in der Nähe von den Siedlungen Maaret En Nuuman, Havs-Kebir und Es-Thawra zerstört. Die terroristische Infrastruktur wurde stark beschädigt. https://www.youtube.com/watch?v=UGtAXxjTJZE   https://www.youtube.com/watch?v=4hXxO6x-mN0   https://www.youtube.com/watch?v=Y_EEZXiUkdM   https://www.youtube.com/watch?v=OP85qr9WUx8

Weiter lesen>>>

0

„Die Öltankwagen, die nach der Türkei fahren, werden als LKW verkleidet“- Das Verteidigungsministerium Russlands

In einem Briefing für die Presse haben die Vertreter des russischen  Verteidigungsministeriums Satellitenbilder gezeigt, die klar zeigen, dass die Öltankwagen der Terroristen, die nach dem Territorium der Türkei fahren, als LKW verkleidet sind. https://www.youtube.com/watch?v=4hiTDNCYTxs   [easy_ad_inject_1]   Quelle: RT  
0

„Das Scheitern von Erdogan in Syrien und das Scheitern seiner Terrorgruppen bedeuten seinen politischen Untergang“- Bashar Al-Assad

[caption id="attachment_2076" align="aligncenter" width="700"] Baschar Al-Assad[/caption] Der syrische Präsident Bashar Assad sagte, dass die Ursache für die Zerstörung des russischen Su-24-Bombers die Unversöhnlichkeit des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist. Er äußerte diese Meinung in einem Interview mit einem Czech TV dessen Textversion die offizielle syrische Nachrichtenagentur SANA zitiert hat.

Weiter lesen>>>

0

Allah mag den „Islamischen Staat“ nicht

Ein Extremist der Terrorgruppe "Islamischer Staat" sprengte sich mit einem Granatwerfer. Dies wurde von "The Mirror" berichtet. In dem veröffentlichten Video hat sich der Terrorist in einem Raum mit einem Granatwerfer gesprengt. Er zielte zich durch ein Loch in der Wand und drückte ab, aber die Granate explodierte direkt im

Weiter lesen>>>

0

Der Schwachsinn der COP21-Konferenz in Paris

Die rund 50'000 Teilnehmer an der Konferenz zur Behebung der Klimaerwärmung in Paris (COP21), werden nicht nur viel heisse Luft 12 Tage lang von sich geben, sondern durch ihre An- und Abreise mindestens 300'000 Tonnen an CO2 in die Atmosphäre blasen. Die meisten Teilnehmer kommen mit Flugzeugen von weit her,

Weiter lesen>>>

0

„Ohne die Türkei könnte der „Islamische Staat“ nicht existieren – der ehemalige Leiter des israelischen Geheimdienstes

"Ohne die Türkei könnte der "Islamische Staat" nicht existieren." Dies wurde in einem Interview mit dem TV-Sender "Star" von dem ehemaligen Chef des israelischen Geheimdienstes "Nativ" Yakov Kedmi erläutert. Der Diplomat sprach auch über die schwarze Öl-Handelssysteme. Die Tatsache, dass die Türkei in kommerziellen Mengen es von dem "Islamischen Staat"

Weiter lesen>>>