Autor: Noch.info

0

Die Re-Nuklearisierung Europas: Das Undenkbare kann in die Realität umzusetzen

"Der Kalte Krieg 2.0 zwischen Russland und dem Westen führt die Welt zu einem globalen Konflikt und bedroht die hart erkämpfte Einigung im strategischen nuklearen Wettrüsten",- warnte Fred Weir vor einigen Monaten. "Die Temperatur der Rhetorik steigt und die Bedenken beginnen sich abzuzeichnen. Kann die vorliegende Pattsituation letztlich eine neue

Weiter lesen>>>

1

Neue Luftschläge auf das Öl-Geschäft des „Islamischen Staates“(Videos)

Das Verteidigungsministerium Russlands hat neue Videoaufnahmen von der Zerstörung von Öl-Raffinerien und Öllager der Terroristen in Syrien veröffentlicht. Die russische Militärluftfahrt hat erfolgreich Objekte in der Nähe von den Siedlungen Maaret En Nuuman, Havs-Kebir und Es-Thawra zerstört. Die terroristische Infrastruktur wurde stark beschädigt. https://www.youtube.com/watch?v=UGtAXxjTJZE   https://www.youtube.com/watch?v=4hXxO6x-mN0   https://www.youtube.com/watch?v=Y_EEZXiUkdM   https://www.youtube.com/watch?v=OP85qr9WUx8

Weiter lesen>>>

0

„Die Öltankwagen, die nach der Türkei fahren, werden als LKW verkleidet“- Das Verteidigungsministerium Russlands

In einem Briefing für die Presse haben die Vertreter des russischen  Verteidigungsministeriums Satellitenbilder gezeigt, die klar zeigen, dass die Öltankwagen der Terroristen, die nach dem Territorium der Türkei fahren, als LKW verkleidet sind. https://www.youtube.com/watch?v=4hiTDNCYTxs   [easy_ad_inject_1]   Quelle: RT  
0

„Das Scheitern von Erdogan in Syrien und das Scheitern seiner Terrorgruppen bedeuten seinen politischen Untergang“- Bashar Al-Assad

[caption id="attachment_2076" align="aligncenter" width="700"] Baschar Al-Assad[/caption] Der syrische Präsident Bashar Assad sagte, dass die Ursache für die Zerstörung des russischen Su-24-Bombers die Unversöhnlichkeit des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ist. Er äußerte diese Meinung in einem Interview mit einem Czech TV dessen Textversion die offizielle syrische Nachrichtenagentur SANA zitiert hat.

Weiter lesen>>>