Autor: Noch.info

0

Migranten nähten sich die Münder als „Protest“ an der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien zu (Foto)

Einwanderer aus dem Nahen Osten, die an der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien stecken, haben sich die Münder als Protest gegen die Unmöglichkeit nach Norden nach Europa zu reisen zugenäht. Dies wurde von der BBC berichtet. Sechs halbnackten Männer mit ihrem Mund zugenäht,  setzten sich auf den Eisenbahnschienen vor der Polizeikette

Weiter lesen>>>

0

Ein riesiger Diamant mit 1111 Karat wurde in Botswana gefunden (Fotos)

[caption id="attachment_2506" align="aligncenter" width="449"] (Foto: Lucara Diamant Corp)[/caption] Ein riesiger Diamant 1111 Karat wurde in Botswana gefunden. Die Gutachter für Schmuck können noch nicht sagen, wie viel sein Wert ist.   Vielleicht wird dieser Diamant der Retter der Botswanischen Wirtschaft sein...     [easy_ad_inject_1]     Quelle
0

Das Weiße Haus warnte den „Islamischen Staat“ 45 Minuten bevor die Bombardierung ihrer Öltankwagen

Das Weiße Haus hat dem "Islamischen Staat" eine 45-Minuten-Warnung vor der Bombardierung ihrer Öltankwagen geschenkt. So half es den Jihadisten vor den  Luftangriffen in Syrien zu fliehen, berichten Anrufaufzeichnungen. "Verlassen Sie sofort ihre LKW und gehen Sie weg von ihnen! Achtung: Luftangriffe kommen. Ihre Öl-LKW werden zerstört. Holen Sie sich

Weiter lesen>>>

0

NATO begann neue Kriegsspiele in Ukraine

NATO-Militärausbilder aus den Vereinigten Staaten, Kanada und Litauen haben neue Übungen in der Region Lviv mit der Teilnahme von Einheiten der Streitkräfte der Ukraine begonnen. Dies wurde mit Bezug auf den Pressedienst des ukrainischen Verteidigungsministeriums berichtet, zitiert vom Portal "Russischer Frühling". "Die Ukrainische Infanterie und Artillerie werden von Ausbilder der

Weiter lesen>>>

0

Flugzeuge vom Französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ haben ihre erste Schläge auf Ziele des „Islamischen Staates“ durchgeführt

Flugzeuge vom Französischen Flugzeugträger "Charles de Gaulle" haben ihre erste Kampfeinsätze durch ein paar Schläge auf positionen der Terrorgruppe "Islamischer Staat" in Syrien und dem Irak gemacht, berichtet die Agentur France-Presse unter Berufung auf Militärquellen. Es wird erwartet, dass die Kampagne des Trägers mindestens vier Monate dauern wird - das

Weiter lesen>>>