Kategorie: Fotos

0

Das US Empire hat 240.000 Soldaten in 172 Ländern stationiert

Die USA haben in 172 von 194 Ländern dieser Welt 240.000 Soldaten stationiert – ein ausuferndes globales Netzwerk als permanente Drohgebärde. Dieses dominante Militär und die offenkundige Bereitschaft, es gegen jeden Widersacher einzusetzen, ist mittelfristig der letzte Stützpfeiler, der das taumelnde US Empire trägt. Am 4. Oktober starben im westafrikanischen Niger vier

Weiter lesen>>>

0

Syrien:Nato-Staaten beliefern Terroristen angeblich mit modernsten Waffen

Im von syrischen Militärs eroberten größten Lager der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in der ostsyrischen Stadt Al-Mayadin sind modernste Nato-Waffen aus den USA, Belgien und Großbritannien entdeckt worden. Das hat der General der syrischen Armee Suheil al-Hassan mitgeteilt. Die syrischen Militärs eroberten den Angaben zufolge mit Unterstützung der russischen Luftstreitkräfte

Weiter lesen>>>

0

Putin: „Unser größte Fehler war, dass wir dem Westen zu sehr vertraut haben“

Russlands übertriebenes Vertrauen in Europa hat Präsident Wladimir Putin als den größten außenpolitischen Fehler seines Landes in den letzten 15 Jahren bezeichnet. Eine deutsche Journalistin fragte Putin bei der Abschlusssitzung des Diskussionsklubs „Waldai“ am Donnerstag in Sotschi, welche groben Fehler Russland und Europa in den letzten 15 Jahren in den

Weiter lesen>>>

0

Humanitäre Interventionen – Neusprech für Angriffskriege

"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben." (André Gide) Als sich im Jahre 1990 die Auflösung des Militärbündnisses unter sowjetischer Führung, des Warschauer Vertrages abzeichnete, mehr noch sogar die Auflösung der Sowjetunion selbst, war das für viele gleichbedeutend mit dem Meilenstein als Start

Weiter lesen>>>

1

Sogar die Tauben wissen, wer der Chef ist!

Die Verbeugung vor dem saudischen König, Hüter der Heiligen Stätten des Islam, symbolisiert diesen Wandel in der amerikanischen und in der europäischen Politik. Alle Staatsführer sind sich einig darüber, dass unterwürfige Verbeugung vor dem saudischen König Abdullah bei jedem Treffen mit ihm obligatorisch ist. Die einzigste Ausnahme ist Wladimir Putin. In Russland

Weiter lesen>>>

0

Die illegalen Kriege der NATO unter dem Dogma der „humanitären Intervention“

Im Zuge ihrer Legitimationskrise 1990 transformierte sich die NATO unter dem Dogma der „humanitären Intervention“ zu einem agressiven Angriffsbündis, das fortan in illegale Kriege verwickelt war – Kosovo 1999, Afghanistan ab 2001, Libyen 2011 als prominenteste Beispiele. Der Teufelskreis der Gewalt muss durchbrochen werden, indem die Politik der Straffreiheit ein

Weiter lesen>>>