Kategorie: Fotos

1

„Europa verschweigt die Tatsache, dass die Attentäter von Brüssel Gegner von Gaddafi und Assad waren“ – Puschkow

"Europa verschweigt die Tatsache, dass die Terroristen in Brüssel ein Teil der Kräfte waren, die Muammar al-Gaddafi in Libyen gestürzt haben und nun gegen Syriens Präsident Baschar al-Assad kämpfen", - so kommentierte die Terrorakte in Brüssel der Staatsduma-Außenpolitiker Alexej Puschkow. „Die Terrorakte in Brüssel wurden von denselben Dschihadisten begangen, die in Libyen gegen

Weiter lesen>>>

2

Wie das Verbrecher- und Schmarotzerpack seinen eigenen Untergang erschuf

Straßen und Plätze werden oftmals nach den schlimmsten Verbrechern der Geschichte benannt. Manche von denen werden sogar zu “Ehrenbürgern” ernannt oder tauchen auf einer Briefmarke auf. Kürzlich kommentierte Frank (einer unserer werten Leser) einen unserer Artikel und inspirierte uns damit: “Das eigene Volk wird von diesen Verbrechern als Nazis, rechtspopulistisch

Weiter lesen>>>

2

9/11 Spurensuche: Kontrollierte Sprengung, 7 Araber und Pulverisierung mittels Atomexplosion

Als ich die Flugzeuge eindringen sah, im Fernsehen der Berliner U Bahn, dachte ich erst, es sei ein Film, dann gewahrte ich, dass das Ding tatsächlich grad stattgefunden hatte. Mein erster Gedanke war: Hausgemacht. Dann wurde klar: Kerosen hat eine zu tiefe Brenntemperatur um den Stahl der Türme schmelzen zu

Weiter lesen>>>

0

Unzurechnungsfähiger Erdogans Osmannische Besessenheit, sein grosses Maul und Furcht um seine Position grösste Gefahr für Weltfrieden

In Syrien besteht eine wackelige teilweise Waffenruhe bis zum 9 März. Saudi-Arabien ruft immer lauter, es wolle Bodentruppen in Syrien einsetzen. Vor 14 Tagen trafen sich die Verbündeten gegen Assad und diskutierten dieses Vorgehen. Die USA hiess den saudischen Plan willkommen – müssten aber noch etwas planen. Auf der türkischen

Weiter lesen>>>

3

„Bald erwarten wir eine riesige Flüchtlingswelle aus Russland“ – Turtschynow

Foto: wsj.com "In der nahen Zukunft kann Ukraine von einer riesigen Flüchtlingswelle aus Russland bedroht werden." - sagte der Ex-Präsident der Ukraine Oleksandr Turtschynow. Auf diese Weise erklärte er die Einführung einer Visaregelung mit Russland.  "Und die Visaregelung in diesem Zusammenhang ist ein sehr effektiver Filter. Darüber hinaus "brennt" Russland schnell seine Ressourcen, um

Weiter lesen>>>