Kategorie: Geschichte

0

Die vergessene USA-Invasion in Panama

Nachdem 1989 die sozialistische Staatengemeinschaft als eine der letzten Bastionen des Friedens in der Welt zerschlagen war, bediente sich der USA-Imperialismus, begleitet einem ausgeklügelten psychologischem Krieg, zunehmend unverhohlener aggressiver militärischer Machtmittel, um strategisch wichtige Punkte der Erde zu erobern. Da nun auch von der zerfallenden Sowjetunion kein ernsthafter Widerstand mehr

Weiter lesen>>>

0

Wie bei dem gehorsamen Jelzin 3500 Tonnen Gold, 4500 Tonnen Plutonium und einen Güterwagen Diamanten heimlich nach Amerika verschwanden

Walentin Watzew ist einer der angesehensten Geopolitiker in Bulgarien. Derzeit lehrt er Geopolitik an der Universität von Plovdiv und Europäische Studien an der European College of Economics and Management in Plovdiv. - Herr Watzew, Sie sagen, dass Panama 100 Prozent unter der Kontrolle der USA steht. Können wir damit das Fehlen

Weiter lesen>>>

0

Der kommunistische Staat will seine Bürger, Körper und Seele, besitzen. Orwell nochmals

Wo der Kommunismus herrscht werden Christen verfolgt, weil das Christentum ausgerottet werden soll – wie im 6-Punkte-Illuminaten-Programm der Pharisäer Adam Weishaupt und Mayer Rothschild vorgeschrieben, weiter bearbeitet vom Rothschild- Cousin, Karl Marx. Warum? Der kommunistische Staat will seine Bürger, Körper und Seele, besitzen. Nur der Führer des Staates sei anzubeten

Weiter lesen>>>

0

„Weltordnung“: Dokumentarfilm

Der russische TV-Sender Rossiya 1 veröffentlichte vor kurzem eine bemerkenswerte Dokumentation über die neuesten Ereignisse in Bezug auf Putin, Russland, die Welt, Syrien und den Westen mit dem vielsagenden Titel Weltordnung. Der Dokumentarfilm beinhaltet ein neues sehr interessantes und ausführliches Interview mit Putin und einiger seiner Minister. Das Video gibt

Weiter lesen>>>