0

Der Name „Anakonda“ ist nicht zufällig gewählt. Die Provokation gegen Russland geht vom Baltikum bis zur Türkei. Türkisches U-Boot zerstörte eine „russische“ Fregatte während der Übungen

Nato-Manöver „Anakonda” erhöht Gefahr eines Kriegs mit Russland. Unter den Teilnehmern befinden sich Nato-Staaten wie die Balten, Spanien, Türkei, Deutschland, Großbritannien, Albanien, Kanada, Kroatien, Tschechien, Slowakei, Rumänien und Bulgarien sowie Nicht-Mitglieder wie Finnland, Mazedonien, Ukraine, Georgien und sogar der Kosovo. Zum Einsatz kommen auch rund 400 Mitglieder rechter, paramilitärischer Gruppen.

Weiter lesen>>>

0

Russischer Historiker über vier Einschränkungen der deutschen Souveränität durch 2+4-Vertrag

In einer Neuen INSA- Umfrage stützen die kriminellen Parteien weiter ab. Union und SPD müssen erneut jeweils einen halben Prozentpunkt in der aktuellen INSA-Umfrage abgeben. Mit 30 bzw. 19 Prozent rutschen di sog.  Regierungsparteien erstmals unter die 50-Prozent-Marke. INSA-Chef Hermann Binkert sagte dazu: »Weder die Kabinettsklausur noch das G7-Treffen helfen

Weiter lesen>>>

0

Soros: „Ich nehme meine Hände weg von Mazedonien. Ich bedauere sehr, dass ich dort ein Office eröffnet habe“

Ich nehme meine Hände weg von Mazedonien. Ich bedauere sehr, dass ich dort ein Office der "offenen Gesellschaft" eröffnet habe! Das Team dort besteht nur aus mazedonischen Bürgern und sie organisieren alles selbst.  Ich habe mein Leben nicht der Zerstörung von Mazedonien gewidmet, wie man dort behauptet. Solche Fragen kann

Weiter lesen>>>

0

Russland kann die NATO innerhalb von 36 bis 60 Stunden in die Knie zwingen

  Die russische Armee kann die NATO-Truppen innerhalb von 36-60 Stunden besiegen. Dies behaupten die Analysten David Shlapak und Michael Johnson vom Research Center „Rand Corporation“ in einem Kommentar für die Webseite War On The Rocks. Nach Ansicht der Experten können die russische Truppen die Hauptstädte von Estland und Lettland

Weiter lesen>>>