Markiert: Soros

0

Video: George Soros droht Google und Facebook: „Eure Tage sind gezählt“

Januar 2018: Während des Treffens in Davos 2018 drohte der Milliardär George Soros in seiner Rede Google und Facebook. Soros der Nationenvernichter, Flüchtlingsinvestierer und Politiker-Käufer erzählt und "über die Gefahren von Demokratie..." Ihn interessiert tatsächlich die Demokratie? Welche? Seine Wahl der Weltgestaltung? Überflutung von Europa, Mischung aller mit allem? Ungesunde Nahrungsmittel?

Weiter lesen>>>

0

Warum will Merkel politischen Selbstmord begehen? Wer hat sie gezwungen?

Groko-Einigung: Die Regierungsverwaltung Deutschlands soll in der Hand derjenigen bleiben, die abgewählt worden sind. Soros war nie so nahe an einer offiziellen Vertretung in der Bundesregierung. Er ist auf dem Weg, um deutlich größere Macht über Deutschland und EU zu erhalten. Warum will Merkel politischen Selbstmord begehen? Wer hat sie gezwungen? Ein Bundeskanzler

Weiter lesen>>>

0

Soros: Merkel ist unsere beste Verbündete gegen Russland

US-Investor George Soros lobt die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihr Engagement im Ukraine-Konflikt. „Ohne Merkel gäbe es keine Russland-Sanktionen“, stellt er fest. Lobenswert sei auch, dass sie globale Erwägungen hinter deutsche Interessen zurückstelle. Der US-amerikanische Investor George Soros sagt in einem Interview mit der Wiener Zeitung  Der Standard, dass Bundeskanzlerin

Weiter lesen>>>

1

Rolltreppe abwärts: Die Deutschen sind offenbar zum nationalen Selbstmord entschlossen!

Was Martin Schulz anbelangt und seine angeblichen Erfolgswerte in den neuesten politischen Umfragen, so frage ich mich, ob ich die Wirklichkeit nicht mehr verstehe oder die Wirklichkeit mich nicht mehr versteht: Ich finde Martin Schulz weder optisch noch inhaltlich sympathisch. Er entdeckt für die SPD wie im Wahlkampf zuverlässig zu

Weiter lesen>>>

0

US-Katholiken deckten die Verwicklung des Papstes in das Soros-Netzwerk auf

(David Berger) „Osservatore Romano“ heißt die legendäre Tageszeitung des Vatikan, in der der Papst schreiben lässt, was er gerne hören will. Und eben hier erschien vor einigen Tagen ein umgebremster Wutausbruch gegen die Katholiken in den USA: Sie würden sich in einer „Ökumene des Hasses“ mit den Protestanten zusammen tun und

Weiter lesen>>>