Der totalitäre Maas: immer mehr Zensurmaßnahmen im Internet

webseite-nicht-verfügbar

Jetzt gegen Udo Ulfkotte. Die Zensur des Justizministers gegen politisch unkorrekte Meinungsmacher.

Ich habe hier schon über die Zensurmaßnahmen gegen den politisch etwas unkorrekten Xavier Naidoo berichtet.

Die bundesweite Maulkorb-Zensur gegenüber Straftaten von Migranten ist mittlerweile auch keine „Verschwörungstheorie“ mehr. Auch bei Twitter schwingt man zunehmend dieZensurkeule, wie dieses Beispiel beweist.

Unter dem Deckmantel der Bekämpfung von Terrorismus und „Volksverhetzung“ hat man auch auf EU-Ebene die Meinungsfreiheit zum Abschuss freigegeben und in den sozialen Medien der freien Rede den Krieg erklärt, und zwar durch „Online-Verhaltensregeln“.  Alles, was die Super-Saubermänner in Brüssel als politisch unkorrekt betrachten, kann per eigener Definition als „Hassrede“ oder „Volksverhetzung“ deklariert und damit aus dem Weg geräumt werden.

Hierzulande hat Bundesjustizminister Maas mit seinen Vorschriften zur Kriminalisierung der Hassbotschaften  und seiner „Internet-Taskforce“ die Grundlagen für eine flächendeckende Einschränkung der Meinungsfreiheit geschaffen. Die „Taskforce“ arbeitet mit der ehemaligen Stasi-Zuträgerin und jetzigen Vorsitzenden der linkspolitischen Amadeu Antonio Stiftung, Anetta Kahane. Das sagt schon alles.

In Österreich ist es ähnlich. Mit der Kampagne „Gegen Hass im Netz“ will man der Rebellion im Lande Herr werden.

Das Denunzieren von Andersdenkenden ist wieder hoffähig!

Früher hatte man damit unbequeme „Hexen“ auf den Scheiterhaufen gebracht, heute praktiziert man Rufmord, und das etwas eleganter und schneller per Mausklick.

Wie die Praxis davon aussieht, zeigt dieser neue Zensurskandal, wonach dieTaskforce- Schergen von Maas ganz „vorschriftsmäßig“ den Bestsellerautor Udo Ulfkotte auf dem Kiecker haben. Kopp hat jetzt auch darüber berichtet.

Davor wurde bereits zwei mal die Kopp-Seite bei facebook gesperrt, das gleiche gilt z.B. auch für die facebook-Seite von  Anonymous nach deren Veröffentlichung von brisanten Infos.

screenshot-www facebook ulfkotte

Screenshot der Fehlermeldung beim Aufruf der facebook-Seite von Udo Ulfkotte am 6.6.16

„Ein totalitäres System erkennt man daran, dass es die Kriminiellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert (Alexander Solschenizyn)
Wir sind wieder da, wo die DDR aufgehört hat!

Beispiel:
Eine primitiv gefälschte Doku des ZDF über Putin wurde jetzt entlarvt (must see!!)
PEINLICH, PEINLICH, wenn die wahren Lügner und Volksverhetzer
ihre scheinheiligen Masken verlieren.

Lesen sie hier, was Ulfkotte am 4.7. selbst zu der facebook-Zensur sagte.
.

Udo Ulfkotte:
„Facebook hat mich wegen eines neuen flüchtlingskritischen Buches gesperrt und 30.000 Follower abgehängt“

verfasst von Udo, 04.07.2016, 14:36

Hallo rundum,

Bitte nachfolgenden Inhalt gerne teilen und bei Facebook etc posten…

In den letzten Wochen und Monaten ist ja hier viel über Zensur bei Facebook etc gepostet worden. Seit heute betrifft es auch mich. Ich hatte auf meinen Facebook-Seiten rund 30.000 Follower (zusammen mit den Freunden), habe täglich aktuelle Berichte und vor allem Links und Hinweise jeweils mit Quellenangaben dort eingestellt, insg. viele tausend Posts.

Vor wenigen Tagen habe ich dort ein zusammen mit dem Ex-Polizisten und Bestsellerautor Stefan Schubert neu verfasstes Sachbuch über die Straftaten von Migranten angekündigt („Grenzenlos kriminell“) und vorgestellt.

Daraufhin wurde ich zunächst für einen Tag gesperrt, als ich es abermals vorstellte wurde ich für 3 Tage gesperrt und heute früh hieß es zu meiner Überraschung, ich würde nun noch einmal für 7 Tage gesperrt und dürfe selbst nichts posten. Seit 12 Uhr hat Facebook meine Seite nach Angaben von Dutzenden Followern, die bei mir nachfragen, komplett offline genommenmit dem Hinweis

„Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar“

Und das alles, weil der Ex-Polizist Stefan Schubert und ich ein politisch nicht korrektes Sachbuch auf den Markt gebracht haben, Titel:

Grenzenlos kriminell, Was uns Politik und Massenmedien über die Straftaten von Migranten verschweigen.

grenzenlos kriminell

»Irgendjemand muss den Menschen da draußen die Wahrheit sagen!«

Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit. Und das zu Recht!

Das Ende der Sicherheit!

Politik und Leitmedien haben mit der Sicherheit der Bürger gespielt. Skrupellos haben die politisch Verantwortlichen die Grenzen geöffnet und Kriminelle und Terroristen ins Land gelassen. Die Kriminalitätsentwicklung nimmt bedenkliche Ausmaße an. Allmählich dämmert es auch dem Letzten: Der Staat kann seine Bürger nicht mehr schützen.

Udo Ulfkotte und Stefan Schubert zeigen, wie ernst die Lage wirklich ist. Sie haben Informationen verschiedenster Quellen ausgewertet, dabei auch Geheimpapiere von Sicherheitsdiensten eingesehen und mit Insidern und Polizisten gesprochen. Das Ergebnis ihrer Recherche ist beängstigend: Die von Migranten verübten Straftaten haben nie gekannte Dimensionen erreicht.

Warum die Polizei uns nicht mehr schützen kann

Doch Politik und Medien versuchen, diese Tatsache zu vertuschen: Da wird die Herkunft von Tätern systematisch verschwiegen. Da werden Statistiken gefälscht und Polizisten in ihrer Arbeit behindert und genötigt.

Lesen Sie dieses Buch und sprechen Sie mit Ihren Freunden, Bekannten und Kollegen darüber. Nur so können wir das Kartell der Verschweiger durchbrechen.

Aus dem Inhalt:

  • Grenzenlos kriminell: der brutale Blick in die Realität
  • Scharia: islamisches Recht auf deutschem Boden
  • Der Blick in den Abgrund: Warum wir bürgerkriegsähnliche Zustände bekommen werden
  • Der MAD-Geheimdienstchef warnt: Die Bundeswehr wird von radikalen Muslimen als Ausbildungscamp missbraucht
  • CIA-Bericht: die dunklen Seiten der Flüchtlingsströme
  • Die Eliten verlassen das Land: Jedes Jahr kehren rund 150000 Führungskräfte und qualifizierte Facharbeiter Deutschland den Rücken
  • Geheime Analyse: Türkisch-libanesische Mafia teilt sich Deutschland auf
  • No-go-Areas: In diese Viertel traut sich die Polizei nicht mehr
  • Polizei: Libanesen-Clans haben uns den Krieg erklärt
  • Sex-Mob von Köln: das SPD-Schweigekartell bei der Arbeit
  • Trotz rechtskräftiger Urteile: 600000 abgelehnte Asylbewerber nicht abgeschoben
  • BKA-Lagebericht: Medien geben Daten verfälscht wieder
  • Kriminalität wird immer brutaler: Bürger und Polizei werden vom Staat im Stich gelassen
  • Migranten organisieren sich in Rockerclubs: »Osmanen Germania« wollen Deutschland erobern
  • Erst das »Schwarze Silvester« machte es möglich: Bundesweite Zensur bei Flüchtlingskriminalität wird enttarnt
  • Islamischer Staat: Politik lässt radikale Moscheen seit Jahren unbehelligt

ÜBRIGENS: Auch Amazon boykottiert das Buch, es ist dort als „noch nicht erschienen“ gelistet…

Das alles nur als Hinweis. In der Bananenrepublik Deutschland gibt es jetzt wieder die Zensur…

[easy_ad_inject_1]

Ach ja: Ich kann mich bei Facebook auch nicht unter anderen Namen neu einloggen, werde sofort gesperrt… Es geht also um meine Person… Das alles nur, damit ich nicht die vielen Mails von 30.000 Followern beantworten muss, warum man nicht mehr auf meine Facebook-Seite kommt. ICH HABE SIE NICHT GELÖSCHT…

Das nur zur Klarstellung

Bitte gerne teilen und bei Facebook etc posten…

DANKE an alle
Liebe Grüße

Udo

Quelle

Das könnte Dich auch interessieren...