Dänemark: 17-Jährige bestraft, weil sie sich gegen Vergewaltiger wehrte

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Vale sagt:

    Würde ich auf Schadenersatz verklagen den Marokkaner und verrechnen wollen mit der Strafe – wenn das mal Ginge? Unglaublich

  2. Woher wissen die Leut das ein Pfefferspray eingesetzt wurde wenn der Täter flüchtig ist? ‚Das kann nur eine Annahme sein oder vom Opfer im Zuge der Verwirrung nach dem Geschehen ausgesagt worden sein. Den Pfefferspray hat sie zufällig dort am Boden gefunden, vielleicht wurde er sogar in der Absicht des Einsatzes vom Täter zum Tatort gebracht.
    Solche Schlagzeilen kann man sich sehr gut ersparen!!!! Wenn man sich vorher über die Situation „Selbstverteidigung“ seriös informiert.
    Sollte dieser „Pfefferspray“ wirklich beim Opfer gefunden worden sein, ist das nichts anderes als ein Gewürzspray, da sie gerne scharf ißt.

  3. Insanity sagt:

    Hat sich schon mal jemand die Mühe gmeahct und sich das Datum der Quelle angeschaut???
    Es wundert nicht, dass immer von Hassaufbau etc. geredet wird. Sie tragen genau so dazu bei!
    Soll ich die Geschichte nun glauben?

    UND ALLE FALLEN DARAUF REIN mit den aufgewärmten Geschichten!

  4. Hans Schneider sagt:

    Dieser irrer Richter gehoert in die Klapsmuehle !

Kommentar verfassen