IS bedankt sich bei Medien für Hilfe bei Verbreitung von Angst und Schrecken