Kategorie: Neugierig

0

Eine Perserkatze ist ein Hit in Instagram

Ihr Besitzer Jesse Jones aus der Gold Coast in Australien hat diese wunderbaren Bilder gemacht. Diese Perserkatze könnte scheinen, als ob jemand die Milch von dem Schüssel gegessen hat, aber ihre "Gesichter" haben sie zu einem Star in dem sozialen Netzwerk Instagram gemacht. Treffen Sie Sir Winston Smushface. Er ist

Weiter lesen>>>

0

So haben die berühmte italienische Sänger Wladimir Putin zum Geburtstag gratuliert

Toto Cutugno, Al Bano, Riccardo Fogli, Pupo und Ricchi e Poveri haben  Wladimir Putin anlässlich seines 63 Jahre Geburtstags gratuliert. Der italienische Fan Club 2.0 hat auf der Facebook-Seite von Wladimir Putin ein paar Videoglückwünsche  an Putin von italienischen Weltstars gepostet. [easy_ad_inject_1] Die Videoglückwünsche  sind mit folgenden Worten: "Unsere Weltstars

Weiter lesen>>>

0

Iranische Truppen vorbereiten sich für einen Angriff gegen IS mit der Unterstützung von den russischen Kosmischen Streitkräften

Englisch sprechende Medien berichteten über die Herstellung einer schweren Bodenoperation von Iran mit der Unterstützung den russischen Kosmischen Streitkräften. In den letzten zehn Tagen sind im Nahen Osten Hunderte von iranischen Soldaten gekommen, berichtet Reuters laut seinen Quellen im Libanon. "Das sind eigentlich Militärberater, Offiziere und Militärexperten mit Kampferfahrung, Technik, Ausrüstung und

Weiter lesen>>>

0

Neue WikiLeaks-Enthüllungen: US-Außenministerium beeinflusste TV-Sender bei Assange-Interview

Laut neuer, von WikiLeaks veröffentlicher Dokumente hat das US-amerikanische Außenministerium mindestens einen Kanal darum gebeten, ein Interview mit Julian Assange „auszubalancieren“. Auch RT sieht sich immer wieder Angriffen von US-Beamten ausgesetzt. Der politische Analyst Calep Maupin wirft gegenüber RT den USA Doppelstandards in Fragen der Pressefreiheit vor.     [easy_ad_inject_1]

Weiter lesen>>>

0

Amerikanische Flugzeuge haben ein großes Krankenhaus in Kunduz, Afghanistan zerstört

Von etwa 200 Personen im Krankenhaus, drei wurden getötet und 30 sind verschwunden. Kurz nach Mitternacht ein Krankenhaus Trauma-Zentrum der internationalen Organisation "Ärzte ohne Grenzen" im Nordosten der afghanischen Stadt Kunduz, wurde bombardiert und teilweise durch US-Flugzeuge zerstört. In dem Gebäude befindeten sich etwa 200 Menschen. Von ihen wurden drei

Weiter lesen>>>