Kategorie: Neugierig

0

Russland wird im Falle eines US-Angriffs auf Syrien alle militärischen Maßnahmen ergreifen

Russland wird im Falle eines US-Angriffs auf Syrien alle politischen, diplomatischen und erforderlichenfalls militärischen Maßnahmen ergreifen. Dies wurde am Dienstag vom Leiter des Verteidigungsausschusses der Staatsduma, Wladimir Schamanow, auf der Plenarsitzung der Fraktion „Einiges Russland“ angekündigt. „Die Politik der Doppelmoral ist zu Ende, und hier erklärt die Partei Einiges Russlandverantwortungsvoll, dass

Weiter lesen>>>

0

Trump droht erstmals Putin persönlich: „Großer Preis zu bezahlen“

  Trump droht erstmals Putin persönlich: „Großer Preis zu bezahlen“ Nach dem mutmaßlichen Giftgas-Angriff auf die letzte Rebellenhochburg im besetzten Gebiet Ost-Ghuta in Syrien hat US-Präsident Donald Trump erstmals eine persönliche Warnung an den russischen Präsidenten Wladimir Putin gesandt. Auf Twitter schrieb Trump: „Viele Tote, inklusive Frauen und Kinder, nach

Weiter lesen>>>

0

Russischer Geheimdienst-Chef: „US-Hegemonie stottert gewaltig“

Der Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR, Sergej Naryshkin, auf der aktuell laufenden Moskauer Sicherheitskonferenz – vor über 700 militärischen & politischen Vertretern aus 95 Staaten der Welt: „Die Vasallen-Abhängigkeits-Maschinerie der USA stottert gewaltig in der ganzen Welt!“ An der 5. Internationalen Moskauer Sicherheitskonferenz, die momentan stattfindet, nehmen mehr als 500

Weiter lesen>>>

0

NATO-Lüge entlarvt: Was ist aus den „400 000 moderaten Rebellen“ in Ghouta geworden?

Wir haben die Bilder gesehen von den wohlgenährten Terroristen mit teuren Uhren am Arm und modernsten Kameras in der Hand, wie sie sich frech nach Idlib kutschieren lassen. Plus 1700 englische und französische Instrukteure und Berater wurden speziell von der UNO evakuiert. Diese insbesondere und auch die übrigen hätten, wenn

Weiter lesen>>>

1

Am Rand eines Krieges. Eines Nuklearkriegs…

Man fragt sich, ob diese jüngsten, von Washington unterstützten, extrem provokativen und feindseligen Vorwürfe gegen Rußland, das Vorspiel zum Krieg sind. Es gibt keine Grundlage für die Behauptung des VS-Außenministeriums, daß "Rußland am 4. März in Salisbury ein waffenfähiges Nervengift benutzt hat, um an einem britischen Staatsbürger und dessen Tochter

Weiter lesen>>>