0

In diesem Hotel dürfen nur Frauen einchecken

Frauen aus der ganzen Welt lieben das Hotel "Webster" in New York: Die Zimmer sind sicher, preiswert, immer restlos ausgebucht. Und nur zu haben, wenn der weibliche Gast auch einen Job vorweisen kann. Wer hier schlafen will, muss weiblich sein! Frauen aus der ganzen Welt lieben das Hotel „Webster“ in

Weiter lesen>>>

0

Fußballer in England unter Geldberg begraben

Tragischer Zwischenfall in England: Ein Nachwuchsfußballer von Manchester City geriet versehentlich in die Portokasse des Klubs. Die Bergungsarbeiten laufen derzeit auf Hochtouren. Glück im Unglück: Der verschüttete Spieler kann sich mit Klopfzeichen bemerkbar machen Dummer Unfall in der englischen Premier League: Brahim Abdelkader Diaz, 16-jähriges Nachwuchstalent von Manchester City, wurde

Weiter lesen>>>

0

Hass-Posts auf Facebook nur noch mit Nippel-Fotos

Facebook geht endlich zielgerichtet gegen rassistische Posts vor: Hass-Kommentare dürfen ab sofort nur noch in Kombination mit Bildern von nackten Brüsten erscheinen, damit sie sicher gelöscht werden. Obwohl immer mehr Nutzer volksverhetzende und rassistische Kommentare bei Facebook als anstößig melden, tat das Unternehmen aus Kalifornien bislang kaum etwas gegen die

Weiter lesen>>>

0

Warum sich manche Menschen nicht entscheiden können

Will ich? Oder nicht? Während einige genau wissen, was sie mögen, sind andere permanent unentschlossen. Das ist keine bloße Charaktereigenschaft, sondern hängt mit dem Gehirn zusammen. Die Schwarzen oder doch lieber die Hellen? Nicht jeder weiß gleich, was ihm gefällt Es gibt Leute, die genau wissen, was sie wollen. Sie

Weiter lesen>>>

0

Moment mal – wo ist hier das Schaf?

Wolle aus fünf Jahren wilden Lebens schleppte das australische Merino-Schaf Chris mit sich herum. Fast starb es an seiner 40-Kilogramm-Bürde. Doch dann kamen ein Scherer – und ein Weltrekord. 42,4 Kilo bringt der Pelz von Schaf Chris auf die Waage. Das ist neuer Weltrekord. So knuffig er damit auch aussieht,

Weiter lesen>>>

0

Offener Brief an Otto Brenner-Stiftung wegen „Querfront-Studie“: Aufforderung sich für Machwerk öffentlich zu entschuldigen

Die kürzlich veröffentlichte Studie „Querfront – Karriere eines politisch-publizistischen Netzwerks“ der Otto Brenner-Stiftung sorgt in alternativen Medien weiter für Diskussionsstoff. In einem Offenen Brief wendet sich Werner Rügemer, dessen Forschungsprojekt „Union Busting in Deutschland“ die Stiftung einst gefördert hat, nun an die Verantwortlichen und fordert diese auf, „sich für Ihr

Weiter lesen>>>