Markiert: Außenpolitik

0

Putins Rede im Deutschen Bundestag am 25. September 2001: Deutschland nahm Putins ausgestreckte Hand nicht an

Rette das Meinungsklima: Noch.info kann nur mit Deiner Hilfe überleben! Nicht weniger und nicht mehr als Russland unter Putin erklären – das will ein neues Buch. Autor ist Alexander Rahr, der bekannteste Russland-Experte der Bundesrepublik. Er reist bei der Suche nach den Ursachen für die aktuelle Situation durch mehrere Jahrhunderte.

Weiter lesen>>>

1

Kriegsgeschrei: Kriegsministerin Von der Leyen hätte Syrien auch gerne bombardiert

Deutschlands Kriegsministerin, Ursula Von der Leyen (CDU), kann es nicht lassen. Gegenüber der "Bild am Sonntag" forderte sie erneut einen harten Kurs gegenüber Russland. "Präsident Putin schätzt keine Schwäche. Anbiedern oder Nachgiebigkeit macht ihn nicht freundlicher", sagte sie dem Springer-Revolverblatt. Man müsse bei den Sanktionen bezüglich der Ostukraine darauf pochen,

Weiter lesen>>>

0

Eigenständig in der NATO-Treue: Die Kriegspolitik der künftigen GroKo

Nach zähem Verhandeln haben sich Union und SPD auf eine Koalition einigen können. Wir gehen der Frage nach, welche außenpolitische Eckpfeiler sie im Koalitionsvertrag festgeschrieben haben. Was erwartet uns in den kommenden vier Jahren? Nach dem obligatorischen Schwur auf den Weltfrieden kommen die zukünftigen Koalitionsparteien schnell zur Sache. Die Bundeswehr

Weiter lesen>>>

3

Noch nie wurde ein Staatsgast im Weißen Haus so gedemütigt

Laut Independent las Merkel kurz vor dem Treffen ein Playboy-Interview mit Donald Trump, um sich besser vorzubereiten. “US-Präsident Donald Trump behandelte Merkel bei ihrem Besuch im Weißen Haus am 17. März 2017 so, wie eine „geisteskranke“ Migrationsverbrecherin behandelt werden muss, die ihr Land mit …Invasionen „ruiniert hat“. Trump ist sich

Weiter lesen>>>

0

Erdogan: „Von NATO und Obama enttäuscht, will keinen Krieg mit Russland“

Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan ist nach eigenen Worten von den Beziehungen mit dem US-Präsidenten Barack Obama „enttäuscht“, wie die Zeitung Hürriyet Daily News berichtet. Nach seiner Rückkehr aus den USA, wo Erdogan an einer muslimischen Gebetszeremonie für die Boxlegende Muhammad Ali teilgenommen hatte, sagte er in einer Pressekonferenz

Weiter lesen>>>